Panierter Tofu vegan

Panierter Tofu vegan mit Grillgemüse auf einem grauen Teller.

Was dem Fleischesser sein Schnitzel, ist dem Vegetarier das Käsemedaillon – man mag auf vieles verzichten, aber auf Käse? Der panierte Tofu ist vegan und entschädigt königlich für den Verzicht – der Tofu ist fast geschmacksneutral, käsig-weich und bringt die knusprige Panade ausgezeichnet zur Geltung.

Zutaten panierter Tofu vegan:

Für das gegrillte Gemüse:

  • ca. 100 g violette Kartoffeln
  • 200 g festkochende Kartoffeln
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 grüne Paprika
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Rosmarin
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl

Für den panierten Tofu:

  • 30 g Mehl
  • 30 g Paniermehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 Limette
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Oregano
  • ca. 300 g Tofu

Wie lange dauert der panierte Tofu vegan?

Die Kartoffeln müssen etwa 40 Minuten in den Ofen. Ihr selbst müsst außerdem noch für das Schneiden des Gemüses und für das Panieren eine halbe Stunde in der Küche stehen.

Zubereitung panierter Tofu vegan mit gegrilltem Gemüse

Für dieses Gericht müssen die Kartoffeln in den Ofen und der Tofu wird paniert. Wir fangen deshalb mit den Kartoffeln an und kümmern uns um den Tofu, während die Knollen im Ofen backen.

Schälen, schneiden, fetten

Zuerst die Kartoffeln und Zwiebeln schälen und vierteln. Dann die Paprika waschen und in mittelgroße Stücke schneiden. Außerdem könnt ihr schon mal den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Die Kartoffeln und Zwiebeln in eine Schüssel mit Deckel geben und dazu den Saft der halben Limette, Salz und Rosmarin sowie 1 EL Olivenöl geben. Das ganze kräftig schütteln. Jetzt eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten und alles aus der Schüssel in die Auflaufform geben.

Die Auflaufform für insgesamt 35 bis 40 Minuten bei 200 °C in den Ofen schieben. Nach 15 Minuten müsst ihr noch kurz unterbrechen und die Paprika zu den Kartoffeln legen.

Panierter Tofu vegan - Grillgemüse in einer Auflaufform.
Für den Panierten Tofu mit gegrilltem Gemüse kommen erstmal die Kartoffeln mit Zwiebeln und Paprika in den Ofen.

Tofu trägt Geschmack

In der Zwischenzeit könnt ihr euch dem fernöstlichem Geschmacksträger widmen. Dazu vermischt ihr Mehl, Paniermehl, Backpulver und die Gewürze sowie den Saft einer halben Limette mit 8 EL Wasser in einer Schüssel.

Den Tofu schneidet ihr in ca. 2 cm dicke Scheiben und wendet ihn in der Mehlmischung. Schließlich erhitzt ihr noch Kokosfett in einer Pfanne und bratet den triefenden Tofu darin aus.

Panierter Tofu vegan mit Grillgemüse auf einem grauen Teller.
Der Panierte Tofu schmeckt mit der Panade ganz köstlich. Das Grillgemüse macht dazu einen milden Kontrast.

Sobald Tofu und Kartoffeln fertig sind, könnt ihr beides warm servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.