Brokkoli-Cashew-Salat

Brokkoli-Cashew-Salat mit Mandarinen - bunter Salat in einer Glasschüssel.

Es gibt Rezepte, da denkt man erstmal wieder an Pizza – kenn ich, schmeckt gut, brauch nichts Neues. Das oder Ähnliches schießt mir in den Kopf, als meine Frau zum ersten Mal von einem Salat mit Brokkoli, Cashewkernen und Mandarinen erzählt. Kann sie machen – aber ohne Brokkoli. Und warum überhaupt Cashewkerne mit Mandarinen? Und dazu Zwiebeln? Ellie macht den Salat trotzdem und ich will kein Bauer sein, der nur isst, was er schon kennt.

Und? Ihr ahnt es schon: Der Brokkoli-Cashew-Salat mit Mandarinen schmeckt! Anders als das, was man kennt, und anders, als man es erwartet. Aber gut. Abenteuerlich und nach weiter exotischer Welt auf dem eigenen kleinen Ikea-Tisch. Für Partys und jungen Besuch geeignet; die Großeltern konnten wir allerdings nicht überzeugen.

Zutaten Brokkoli-Cashew-Salat mit Mandarinen:

Für den Salat:

  • 1 Kopf Brokkoli
  • 1 Dose Mandarinen
  • 1 Dose gesalzene Cashewkerne (150 g)
  • 1 Zwiebel

Für das Dressing:

  • Olivenöl
  • Ahornsirup
  • 1/2 Zitrone
  • Salz

Wie lange dauert der Brokkoli-Cashew-Salat mit Mandarinen?

Die Zubereitung ohne Garzeit dauert etwa 20 Minuten. Der Brokkoli muss etwa 15 Minuten garen.

Wie viel kommt dabei raus?

Der Salat reicht für 2 Personen, wenn es ein kleiner Salat zur Vorspeise sein soll auch für 4.

Zubereitung Brokkoli-Cashew-Salat mit Mandarinen

Zuerst den Brokkolikopf waschen und in kleine Röschen schneiden. Die Röschen im Wasserdampf etwa 15 Minuten garen – die Brokkolistückchen sollten danach noch bissfest sein.

Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen - Brokkoli-Röschen auf einem türkisen Teller vor dunklem Hintergrund.
Der Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen braucht zuerst, Überraschung, einen kleinen Haufen Brokkoli.

Zwiebel schneiden, nicht weinen

Während der Brokkoli seinem Ende entgegen geht, könnt ihr die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebelstreifen mit 1 El Salz bestreuen und zur Seite stellen – das zieht die Schärfe aus der Zwiebel. Außerdem die Dose Mandarinen abtropfen.

Übrigens: Wenn ihr ein Rezept gegen die peinlichen und berührenden Erinnerungen beim Zwiebelschneiden habt – lasst uns einen Kommentar da.

Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen - Mandarinen, Zitrone und Zwiebelstreifen auf einem Glasteller.
Mandarinen, Zwiebel und eine Zitrone für den Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen.

Das Dressing für Abenteuerliche

Für das Dressing den Ahornsirup, das Olivenöl und den Zitronensaft vermischen. Das ganze nur leicht salzen, die Zwiebeln sind ja schon kräftig gesalzen.

Und alles in die Schüssel

In der Zwischenzeit sollte der Brokkoli fertig sein. Die Röschen in die Salatschüssel geben, abkühlen lassen und die Mandarinen dazugeben. Die Zwiebel jetzt mit einem Tuch abtupfen oder mit der Hand die Flüssigkeit rauspressen – der größte Teil des Salzes sollte danach verschwunden sein.

Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen - Cashewkerne und Olivenöl in Glasschüsseln vor dunklem Hintergrund.
Die Cashewkerne für den Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen zuletzt dazugeben, damit sie nicht aufweichen.

Schließlich die Zwiebel, den Brokkoli und das Dressing vermischen und die Cashewkerne untermischen. Den Brokkoli-Cashew-Salat mit Mandarinen gleich servieren, sonst werden die Cashewkerne weich.

Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen - bunter Salat in einer Glasschüssel.
Der fertige Brokkoli-Cashew Salat mit Mandarinen – exotisch und im Geschmack einzigartig.

 

2 thoughts on “Brokkoli-Cashew-Salat

  1. Cashewkerne sind äusserst gesund: proteinreich, reich an ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, enthalten sie auch Tryptophan, welches vom menschlichen Körper in Glückshormone (Serotonin) umgewandelt wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.