Heidelbeer-Zitronen-Kranz

Heidelbeer-Zitronen-Kranz

Dieses Mal haben wir ganz unkreativ ein Rezept vom berühmten Sallys-Rezept-Blog nachgebacken und abgewandelt – die Heidelbeeren schmecken mit dem knusprigen Teig schön frisch und auch das Lemon Curd als Füllung macht den Heidelbeer-Zitronen-Kranz richtig lecker.

Zutaten

  • 400g Heidelbeeren (aus dem Glas oder tiefgefrorene)

Teig:

  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL warmes Wasser
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • Vanille-Extrakt
  • 500 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 80g zerlassene Butter

Lemon Curd:

  • 4 EL Lemon Curd
  • 30g Speisestärke
  • 250g Quark

Glasur:

  • 30g Puderzucker
  • 2 EL Milch

Zubereitung Heidelbeer-Zitronen-Kranz

Als Erstes gebt ihr die Heidelbeeren in ein Sieb und lasst sie abtropfen. Währenddessen kommen Hefe, Wasser und Zucker in ein Glas und werden verrührt.

Jetzt gebt ihr das Ei, Salz, Vanille-Extrakt, Mehl, Milch und die zerlassene Butter in eine Schüssel und die Hefemischung aus dem Glas dazu. Das Ganze vermischt ihr und knetet es zu einem glatten Teig. Der Teig muss dann für 30 bis 60 Minuten gehen, dazu die Schüssel am besten bedecken. Am Ende soll der Teig auf die doppelte Größe gewachsen sein.

Für die Füllung braucht ihr Lemon Curd – das ist eine puddingartige Creme mit Zitronengeschmackt. Kann man selbst machen, ihr könnt sie aber auch im Supermarkt kaufen oder durch Zitronenpudding ersetzen.

Heidelbeer-Zitronen-Kranz mit Lemon Curd
Für den Heidelbeer-Zitronen-Kranz brauchen wird Lemon Curd – kann man selber machen oder einfach kaufen.

Egal, woher der Lemon Curd kommt, zuerst verrührt ihr jetzt den Quark mit der Stärke und mischt den Lemon Curd drunter.

Sobald der Teig aufgegangen ist, rollt ihr den Teig rechteckig auf einer bemehlten Unterlage aus – die Unterlage sollte ca. 40 x 60 cm haben. Auf den ausgerollten Teig streicht ihr den Lemon Curd und streut die Heidelbeeren darüber. Dabei lasst ihr einen ca. 5 cm breiten Streifen bei der längeren Kante hinten frei – dieser Teil ist das Ende der Rolle und spritzt nachher beim Schneiden auch nichts raus.

Jetzt rollt ihr das Ganze von der vorderen und bestrichenen Kante aus zur hinteren unbestrichenen Kante zu einer Rolle. Die süße Rolle schneidet ihr in ca. 2 cm dicke Scheiben, die auf mit Backpapier belegtes Pizzablech kommen. Die Schnecken legt ihr dabei überlappend im Kreis auf.

Heidelbeer-Zitronen-Kranz, Schnecken vor dem Ofengang
Die Schnecken für den Heidelbeer-Zitronen-Kranz legt man überlappend im Kreis auf.

Der Schneckenkreis kommt in den noch kalten Ofen und wird bei 180° C und Umluft ca. 30 Minuten gebacken. In der Zwischenzeit könnt ihr für die Glasur die Milch und den Puderzucker vermischen. Sobald der Kranz fertig ist, nehmt ihr ihn aus dem Ofen und verteilt auf den Warmen Heidelbeer-Zitronen-Kranz die Glasur mit einem Löffel.

Heidelbeer-Zitronen-Kranz
So sieht der fertige Heidelbeer-Zitronen-Kranz aus.

Rezeptidee: Sallys-blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.