Cantuccini selber machen

Cantuccini selber machen

In unserem letzten Beitrag haben wir Ellies polarisierenden Wintersalat mit Ziegenkäse und Granatapfel vorgestellt. Dieses Mal präsentieren wir: Cantuccini selber machen – so geht’s. Die traditionellen Mandelknabberstückchen schmecken leicht nussig-süßlich und sind außen knackig, aber innen zart. Wenn Ellie die kleinen Cantuccini backt, riecht es bis in Schlafzimmer danach und auch drei Bleche sind nach zwei Tagen leer oder werden von den beschenkten Gastgebern meistens schon gegessen, bevor wir wieder nach Hause aufbrechen. Wunderbar. Ich denke, man kann sagen: Die Cantuccini polarisieren überhaupt nicht.

Zutaten Cantuccini

Teil I

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 25 g Kokosöl (oder Butter)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Vanille-Extrakt
  • 2 Eier

Teil II

  • 200 g ganze Mandeln
  • Unbehandelte Zitrone
  • 4 EL Mandelsirup (alternativ geht auch Bitter-Mandel-Aroma oder Amaretto)

Zubereitung: Cantuccini selber machen

Zum Cantuccini selber machen erst einmal den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Während sich der Ofen sich aufwärmt, könnt ihr alle Zutaten aus Teil I zu einem Teig verkneten – am einfachsten geht es mit einer starken Küchenmaschine. In den gekneteten Teig gebt ihr die restlichen Zutaten von Teil II dazu und knetet alles nochmal. Jetzt dürfte der Teig etwas klebrig werden.

Den klebrigen Teig teilt ihr in 6 gleiche Portionen, die ihr auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zu Rollen dreht. Die Rollen sollten ca. 25 cm lang sein und kommen auf dem Backblech für ca. 12 min. bei 190 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen.

Nach den 12 Minuten nehmt ihr die Cantuccini aus dem Ofen und schneidet die Rollen vorsichtig schräg in Scheiben, die ca. 1 – 1,5 cm breit sein sollten.

Schließlich kommen die geschnittenen Stücke wieder auf das Blech – achtet dabei darauf, dass die Schnittflächen nach oben zeigen – und werden nochmal für 10 min. gebacken, bis sie goldbraun sind.

Cantuccini selber machen
Wer die Cantuccini selber machen will, braucht dazu erstaunlich wenig Zutaten und Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.